2019 M02 14 - 13:53 Uhr

Papa Schröder nicht beim Spiel dabei

Dennis Schröder stand beim Heimspiel gegen die Portland Trail Blazers überraschend nicht auf dem Aufstellungszettel. Der Grund war aber keine Verletzung oder Erkrankung, sondern ein sehr erfreulicher: Der deutsche NBA-Star wollte bei der Geburt seines ersten Kindes dabei sein.

"Ein besonderer Tag"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

My ❤️. My 🌍. My 👶🏾.

Ein Beitrag geteilt von DS17 (@ds17_fg) am

Offiziell fehlte der 25-Jährige aus "persönlichen Gründen". Mittlerweile ist aber klar: Dennis Schröder ist Vater geworden. Auf Instagram präsentiert der stolze Dad sein kleines Baby.

Der Spielmacher wohnt mit seiner Verlobten Ellen in Oklahoma City. Dort hat er sich seit seinem Wechsel von den Atlanta Hawks in den Süden der USA zu einem "echten Familienmenschen" entwickelt, "das muss man hier in Oklahoma", sagte Schröder. "In Atlanta war immer sehr viel los. Ich bin froh, dass ich hier bin und ich mich auf Basketball und auf meine Familie konzentrieren kann."

Auch der nächste Schritt ins Familienglück ist fest geplant: Im Sommer sollen in Hamburg mit einer großen Feier die Hochzeitsglocken läuten.

Schröder mit OKC auf Kurs

Auch auf dem Parkett läuft es rund beim 25-Jährigen. Mit den Oklahoma City Thunder ist er klar auf Play-off-Kurs. Aktuell steht das Team mit 37 Siegen auf Platz drei der Western Conference. Trotz der starken Konkurrenz mit Russell Westbrook kommt Schröder auf gut 28 Minuten Spielzeit pro Partie, erzielt im Schnitt 15,7 Punkte und 4,1 Assists. In den vergangenen Spiele präsentierte er sich in Topform und steuerte stets mehr als 20 Punkte bei.