6. Februar 2019 - 14:43 Uhr

Viele Politikerinnen und Demokraten erscheinen in Weiß

US-Präsident Donald Trump hielt am Dienstagabend seine Rede zur Lage der Nation. Viele Politikerinnen und Demokraten erschienen ganz in Weiß und setzten damit ein Zeichen. Nur eine kam in schwarz: First Lady Melania. RTL-Reporter Dirk Emmerich erklärt im Video, wieso viele Frauen in Weiß und Melania in schwarz zur Trump-Rede gekommen sind.

Tochter Tiffany in Weiß, First Lady Melania in schwarz

Rede zur Lage der Nation: First Lady Melania kommt in Schwarz.
First Lady Melania Trump in schwarz und Trumps Tochter Tiffany in Weiß.
© imago/UPI Photo, PAT BENIC, imago stock&people

Nicht nur viele Demokratinnen kamen in weiß, auch Trumps Tochter Tiffany kleidete sich zur Rede ihres Vaters in der Farbe. Ob sie damit auch ein bewusstes Signal setzen wollte, ist unklar.

Doch eine wichtige Person im Saal schloss sich den meisten Frauen nicht an: First Lady Melania Trump. Sie hatte einen schwarzen Hosenanzug an. Bei Trumps Rede vor dem Kongress im vergangenen Jahr sah das noch anders aus: Damals erschien Melania in einem weißen Hosenanzug. Es war ihr erster offizieller Auftritt dem Bericht über einen Seitensprung Trumps. Anschließend gab es sofort Spekulationen über Eheprobleme bei den beiden.