2019 M02 13 - 11:45 Uhr

Mercedes und Renault lassen aufhorchen

Nach Ferrari und McLaren haben auch das Weltmeister-Team Mercedes und Renault die Motoren der neuen Saison aufheulen lassen.

"Wundervoll emotionaler Augenblick"

Um die Vorfreude der Fans auf die neue Saison zu steigern, haben Mercedes und Renault ihre neuen Motoren schon einmal röhren lassen.

Das Fire-up des neuen Motors sei immer ein ganz besonderer Moment, hatte Technik-Chef James Allison vor Kurzem in einem Video-Interview gesagt. "Seit dem letzten Test in Abu Dhabi sind viele Wochen vergangen, ohne einen Formel-1-Motor im Auto zu hören, und viele Mitarbeiter lassen sich diesen Moment nicht entgehen", so Allison, der das erstmalige Anlassen des Motors in Brixworth einen "wundervoll emotionalen Augenblick" nannte.

Der Konstrukteurs-Weltmeister wird den W10 am 13. Februar in Silverstone der Öffentlichkeit präsentieren.

Gut gebrüllt, Renault

75 Kilometer weiter südwestlich in Enstone hat auch Renault den Motor für die neue Saison aufheulen lassen. Sehen kann man das neue Auto, mit dem Nico Hülkenberg und Daniel Ricciardo auf Punktejagd gehen, erstmals am 12. Februar.