12. Februar 2019 - 11:38 Uhr

Verblüffende Antwort des "Prinzen"

Es klingt wie ein Scherz, doch ein italienischer Fußball-Fan hat für eine ironische Instagram-Beschwerde an Kevin-Prince Boateng tatsächlich Geld bekommen.

Dicke Luft wegen Boateng-Wechsel

Hintergrund: Renato, der auf Instagram unter dem Namen "Godsavethekingborn" postet, kaufte Boateng im italienischen Fußballmanagerspiel "Fantacalcio" in sein Team ein. Dann der Schock: Boateng wechselte im Januar vom Serie A-Club Sassuolo Calcio zum FC Barcelona – und fiel dem Laien-Fußballmanager als einsatzfähiger Stürmer weg.

"Geld ist überwiesen. Eine dicke Umarmung"

Kevin Prince Boateng wechselte im Januar 2019 zum FC Barcelona
Kevin-Prince Boateng spielt seit Anfang 2019 beim FC Barcelona.
© imago/Jan Huebner, Jan Huebner/Lau, imago sportfotodienst

Von seinem Ärger hingerissen, schrieb Renato Boateng kurzerhand über Instagram an: "Du solltest mich entschädigen, was mache ich denn jetzt?" Mit einem Augenzwinkern ergänzte er: "Soll ich dir meine Kontonummer schicken?" Darauf folgte die überraschende Antwort des Fußball-Profis. Boateng schrieb: "Schick sie mir!" Der Italiener konnte seinen Augen kaum trauen, als er kurz danach eine weitere Antwort von Boateng erhielt. Der 31-Jährige schrieb: "Ciao, Renato, das Geld ist überwiesen. Eine dicke Umarmung."

Geld für einen guten Zweck

Wie überrascht Renato über die Zahlung war, postete er auf Instagram. Er schrieb: "Das gibt es doch nicht, ich glaube ich werde ohnmächtig!" Wie viel Geld der Stürmer überwies, verriet Renato nicht. Der glückliche Mann versprach, die Summe für einen guten Zweck zu spenden.

Auch wenn er in seinem Fußballmanager-Spiel nun auf Boateng verzichten muss, einen neuen Fan hat der Mittelstürmer mit Sicherheit gewonnen. Renato schrieb auf Instagram: "Grazie Prince, ich hoffe, dich bald persönlich zu treffen. Ein Foto mit dir wäre ein Traum."