26. April 2019 - 15:52 Uhr

19 Jahre alter Rekord gebrochen

Southamptons Stürmer Shane Long hat seinem Namen überhaupt keine Ehre gemacht und im Liga-Spiel beim FC Watford das schnellste Tor der in der Geschichte der englischen Premier League erzielt. Der Ire brauchte für seinen kuriosen Treffer nur 7,69 Sekunden - und brach damit einen 19 Jahre alten Rekord. Was Longs Coach, der ehemalige Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl, zu dem besonderen Tor sagt, zeigen wir im Video.

Long nutzt Abwehrpatzer

Das Spiel war gerade erst vom FC Watford angestoßen worden, als Long direkt einen Abwehrpatzer des Gegners nutzte und sich in dessen Schuss schmiss - mit Erfolg: Der Stürmer eroberte den Ball und lupfte ihn frech über Keeper Foster ins Tor.

"Ich hatte keine Ahnung, was der Rekord für das schnellste Tor war", so der Stürmer nach dem Spiel. "Natürlich ist es schön, so einen Rekord zu haben, aber es wäre mir lieber gewesen, wir hätten das Spiel auch gewonnen."

Denn trotz des besonderen Treffers kam der FC Southampton nicht über ein 1:1 hinaus und kämpft als 16. weiterhin gegen den Abstieg.

Bundesliga-Rekord etwas langsamer

Die Bestmarke für das schnellste Tor der Bundesliga halten übrigens der Hoffenheimer Kevin Volland (2015) und Leverkusens Karim Bellarabi (2014) - sie brauchten jeweils neun Sekunden.